Drachenzahnsee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Drachenzahnsee

Beitrag von Drake am Sa 26 Dez 2015 - 1:39

Der Drachenzahnsee ist der tiefste See ganz Daraen. Selbst die größten Wasserdrachen können hier vollständig untertauchen. Diese halten sich generell gerne hier auf. An der Grenze zum benachbarten Drachental gibt es ein kleines Gasthaus mit einigen Weiden. Der Inhaber Mephistopheles führte dieses schon zur Zeit der Drachenreiter. Bei Nahrungsknappheit oder im Krieg wurden die Drachen von seinen Weidekühen versorgt.

avatar
Drake

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 07.02.13
Alter : 28
Ort : Bremerhaven

Charakter der Figur
Name: Drake
Drache/Reiter: Sacres
Element: Feuer (Großmeister)

Nach oben Nach unten

Re: Drachenzahnsee

Beitrag von Aldrnari am Di 21 März 2017 - 8:33

<--- Wallenstein

Als sie den südlichsten Spitz des Drachenzahnsees erreichten, war die tief rote Scheibe der Sonne bereits der bläulichen Erscheinung des Mondes gewichen und Aldrnari setzte zu einem Sinkflug an. In der weiten Ferne konnten sie die Brennenden Berge erkennen.
~Unser Ziel ist nicht mehr weit weg Venta.~ sagte er zu seiner Reiterin.
Er setzte sanft am Ufer des Sees auf und legte seine Flügel an. Eine frische Brise wehte vom See herbei und kühlte sie angenehm. Sie sammelten ein wenig Holz zusammen und Venta entfachte ein kleines Lagerfeuer um sie zu Wärmen.
Die Flammen warfen ein oranges Licht auf Ventas Gesicht und Aldrnaris Schwuppen glitzerten wie 1000 Sterne.
Nach einigen Minuten des Schweigens zog Venta etwas aus ihrer Tasche.
avatar
Aldrnari

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 26.10.16

Charakter der Figur
Name: Nijan
Drache/Reiter: Ejiel
Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Drachenzahnsee

Beitrag von Venta am Do 23 März 2017 - 12:41

<-- Wallenstein

Der See lag ruhig und still da, das Feuer knackte hin und wieder und Aldrnaris ruhige, tiefe Atemzüge gaben Venta ein Gefühl von Geborgenheit.
~Sieh mal hier~, sagte sie und holte eine kleine Holzschatulle hervor. Ehemals war das Holz mit feinen Schnitzarbeiten verziert worden. Anscheinend war die Schatulle oft benutzt worden, denn das Holz war abgegriffen und einige der Schnitzereien beinahe nicht mehr zu sehen. ~Das war das erste Geschenk meines Vaters für meine Mutter. Sie hat sie mir als ich klein war oft gezeigt und die neuen Bewohner unseres Hauses haben sie neulich auf dem Speicher gefunden und für mich aufbewahrt.~
Da Venta und ihre Eltern keine anderen Verwandten mehr hatten und Venta fast nie im Wald der Illusionen war, hatte sie das leer stehende Haus einer Freundin aus Kindertagen und ihrer Familie überlassen. Es war eine Glasbläserfamilie und so blieb sogar die alte Werkstatt von Ventas Vater genutzt und instand gehalten.
~Ich wollte sie mit dir zusammen öffnen...~ Der Verlust ihrer Eltern war schwer für sie gewesen und sie machte sich Sorgen, dass die Schatulle die Erinnerung in unangenehmer Weise wach rufen könnte. ~Es ist eine Spieluhr. Man muss sie zunächst aufziehen~, erklärte sie und drehte an einer kleinen Flügelschraube am Boden der Schatulle. Kleine Holzfüßchen verhinderten, dass die Schraube in Kontakt mit der Aufstellfläche kam, wenn man sie abstellte. ~Wenn man sie jetzt öffnet, spielt der Mechanismus im Innern eine Melodie und kann auch eine kleine Mechanik bewegen.~
Sie klappte den Deckel auf. Auf der Innenseite des Deckels war
Emma und Quentin
Wünsche werden wahr
in verschnörkelten Buchstaben eingeritzt.
Eine kleine Tänzerin, die Ähnlichkeit mit ihrer Mutter hatte, begann zu tanzen, als die ersten Töne ihres Lieblingsliedes erklangen. Dann knarzte es im Innern der Spieluhr und die Mechanik stoppte. ~Oh nein, sie ist kaputt~, stellte Venta mit leiser Stimme fest und ihre Augen füllten sich mit Tränen. ~Eigentlich sollte noch eine zweite Figur, die wie mein Vater aussieht herausklappen und im Laufe des Liedes kommt meine Mutter zu ihm und sie tanzen gemeinsam zu Ende.~
Sie wusste nicht, was sie tun sollte. Einerseits wollte sie die Spieluhr gerne reparieren, doch sie hatte Angst, dass sie etwas kaputt machen könnte und diese Erinnerung an ihre Eltern damit zerstören.
avatar
Venta

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 09.10.15

Charakter der Figur
Name: Ejiel
Drache/Reiter: ???
Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Drachenzahnsee

Beitrag von Aldrnari am Di 28 März 2017 - 11:30

Aldrnari spürte die Unsicherheit seiner Gefährtin. Er schlang tröstend seinen Schwanz um sie.
~Mach dir keine Sorgen Venta. Wenn du Zeit, Licht und Ruhe hast, kannst du sie ganz bestimmt reparieren. Davon bin ich überzeugt. Du warst bis jetzt in der Lage alles zu richten das du angefasst hast.~ Sie sah ihn mit feuchten Augen an und kuschelte sich an ihn. Es gelang ihm sie wieder ein wenig zu beruhigen bis sie schließlich einschlief.
Der weiße Drache lag wie ein wachsamer Schutzpatron neben ihr und wachte über sie.
Am nächsten Morgen erwachte Venta und sah zu ihrem Drachen auf.
~Lass uns etwas Essen und dann müssen wir weiter fliegen.~ Venta stimmte zu und die beiden nahmen eine kleine Mahlzeit zu sich.
Die Sonne wärmte bereits das Land als sie fertig waren. Die Reiterin stieg auf Aldrnaris Rücken und ließ sich im Sattel nieder.
Kurze Zeit später erhob sich der Drache Richtung Seranus Steppe in die Luft.

--> Seranus Steppe
avatar
Aldrnari

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 26.10.16

Charakter der Figur
Name: Nijan
Drache/Reiter: Ejiel
Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Drachenzahnsee

Beitrag von Venta am Do 30 März 2017 - 17:20

--> Seranus Steppe
avatar
Venta

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 09.10.15

Charakter der Figur
Name: Ejiel
Drache/Reiter: ???
Element: Feuer

Nach oben Nach unten

Re: Drachenzahnsee

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten