Anleitung und Regeln zum Spielen eines Drachenreiters

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Anleitung und Regeln zum Spielen eines Drachenreiters

Beitrag von Narisha am Mo 6 Feb 2017 - 17:54

Anleitung und Regeln zum Spielen eines Drachenreiters

Ihr möchtet gerne die Rolle eines Drachenreiters übernehmen?
Dann richtet euch bitte nach folgender Anleitung, welche wir extra für das
Spielen von Drachenreitern angefertigt haben:

Einstieg ins Rollenspiel für Drachenreiter


  • Entscheidet euch zunächst, welcher Rasse euer Charakter angehört:
    Menschen, Elfen oder Zwergen
  • Entscheidet dann, welchem Element ihr angehören wollt:
    Feuer, Wasser, Erde oder Luft - das Element von einem Reiter und seinem Drachen muss identisch sein!
  • Eure Geschichte beginnt ihr als ganz normales Mitglied der gewählten Rasse, welches durch von euch festgelegte Umstände ein Drachenei findet, aus welchem euer Drache schlüpft!

Das Band zwischen Reiter und Drache


  • Ein Reiter gehört erst dann zu einem Drachen, wenn beide einander das erste Mal berührt haben und sich das Mal der Drachenreiter auf dem Handrücken des Reiters gebildet hat!
  • Durch die Berührung ensteht ein geistiges und emotionales Band zwischen Reiter und Drache, welches im Laufe der Geschichte immer stärker wird
  • Das Band ermöglicht den Reitern, telepathisch mit ihren Drachen zu kommunizieren, da diese sonst nicht sprechen können!
  • Je stärker das Band, desto intensiver nehmen Reiter Gefühle, Schmerzen usw. ihres Drachen wahr! Umgekehrt natürlich genauso.

Den Rang eines anerkannten Drachenreiters erlangen


  • Um ein offiziell anerkannter Drachenreiter zu werden, müssen Reiter und Drache die Ausbildung auf der Isla Illuminado bestehen
  • Zugang zur Ausbildung erhalten Reiter und Drache, sobald sie ihren ersten gemeinsamen Flug erfolgreich absolviert haben
  • Sowohl ein Reiter als auch sein Drache müssen also zunächst geistig und körperlich wachsen, wie auch an Kraft gewinnen und genügend Erfahrung sammeln, um den ersten gemeinsamen Flug absolvieren zu können.
  • Wer ein Drachenreiter werden will, sollte zudem den entsprechenden offiziellen Drachenreitergruß verinnerlichen, der da lautet: „Atmet tief und fliegt hoch!

Den Rang eines Meisterdrachenreiters erlangen


  • Ein Meisterdrachenreiter kann nur der werden, der zuvor von einem anderen Meisterdrachenreiter oder gar einem der Großmeister vom streng behüteten Geheimnis der Meistertechniken erfahren hat!
  • Dieses Geheimnis wird nur offiziell anerkannten Drachenreitern anvertraut, welche auf ihren zahlreichen Reisen genügend Kraft und Erfahrung gesammelt haben!
  • Hat der Drachenreiter das Wissen über die Meistertechniken erlangt, so können er und sein Drache sich der gefährlichen Aufgabe stellen, diese zu ergründen und selbständig zu erlernen.
  • Gelingt es sowohl dem Reiter als auch seinem Drachen, ihre Meistertechniken erfolgreich einzusetzen, können sie sich ein letztes Mal von einem anderen Meisterreiter oder einem Großmeister prüfen lassen.
  • Befindet der prüfende Meisterreiter oder Großmeister den Drachenreiter und seinen Drachen für würdig, verleiht man ihnen die Ränge des Meisterdrachenreiters und des Meisterdrachens des jeweiligen Elements!

Wenn der Drache eines Reiters stirbt


  • In der bekannten Fantasy-Buchreihe „Eragon“ heißt es: "Stirbt der Drache, so stirbt auch sein Reiter". Hier im Rollenspiel-Forum ist das jedoch NICHT der Fall.
  • Stirbt hier euer Drache, weil der entsprechende Schreibpartner zum Beispiel aus dem Rollenspiel aussteigen möchte oder muss, so bleibt der von euch gespielte Drachenreiter weiterhin am Leben
  • Ihr könnt euch dann einen neuen Schreibpartner suchen, welcher die Rolle eures neuen Drachen einnimmt.
  • Ob ihr die Geschichte eures Reiters neu beginnen lasst oder den Verlust eures alten Drachen in die Geschichte mit einfließen lasst, bleibt dabei euch überlassen.
  • Entscheidet ihr euch für einen Neuanfang, steht es dem Reiter auch frei, eine andere Rasse und im Einklang mit dem neuen Schreibpartner ein anderes Element zu wählen
  • Setzt der Reiter die Geschichte jedoch nach dem Tod seines alten Drachen mit einem neuen Schreibpartner fort, muss er das zuvor gewählte Element beibehalten.
  • Der Reiter kann natürlich auch die Entscheidung treffen, mit seinem Drachen gemeinsam zu sterben, wenn das vom Reiter so gewünscht ist.

Elementunabhängige Fähigkeiten eines Drachenreiters


  • Drachenreiter aller Elemente können Waffen wie Schwerter, Äxte, Dolche oder auch Pfeil und Bogen bei sich tragen
  • Weiterhin können sie natürlich auch Gebrauch von Fausthieben und Fußtritten machen, oder den Gegner direkt mit vollem Körpereinsatz anrempeln.
  • Sofern seine Sinne enstprechend geschärft und trainiert sind, kann ein Drachenreiter zur Verteidigung auch über gute, schnelle Reflexe verfügen. Er ist in dieser Hinsicht jedoch nicht übermächtig, egal wie viel oder gut er trainiert hat!

Elemente bändigen - Woher Drachenreiter ihr Element beziehen


  • Ein jeder Reiter verfügt nach dem ersten gemeinsamen Flug über die Fähigkeit, das Element zu bändigen und zu verformen, welchem er und sein Drache angehören
  • Dem Reiter muss zum Bändigen seines Elementes allerdings eine entsprechende Quelle zur Verfügung stehen, aus der er sein Element beziehen kann. Denn sein Element aus dem Nichts zu erschaffen ist NICHT möglich.
  • Feuerreiter können zum Beispiel der Luft ihre Wärme entziehen und sie zu einer Flamme verdichten, die sie bändigen können. Aber auch offene Feuerstellen wie Kerzen, Lagerfeuer und Fackeln dienen Feuerreitern als elementare Quelle
  • Wasserreiter können der Luft ihre Feuchtigkeit entziehen, um sie zu Wasser zu verdichten und darüber hinaus Wasser aus den in ihrem Umkreis verfügbaren Quellen wie Bächen, Flüssen usw. beziehen.
  • Erdreiter können zum einen Staub und Mineralien aus der Luft zu Erde und Gestein verdichten oder sich dem Boden unter ihren Füßen als elementare Quelle bedienen
  • Luftreiter können sich ihrem Element meist frei bedienen, können aber an Orten mit wenig oder sehr dünner Luft diese auch sammeln und zum Zweck des Bändigens verdichten

Elemente bändigen - Beispiele für Drachenreiter


  • Die Fähigkeiten, die im Folgenden beschrieben werden, sind nur Beispiele. Wie und in welcher Form ein Reiter sein Element bändigt, steht ihm frei, solange er gewisse Grenzen des Unmöglichen dabei nicht überschreitet. Ihr dürft im Umgang mit eurem Element also gerne kreativ sein, aber übertreibt es dabei nicht zu sehr.
  • Das Element eines Reiters kann zum Verschicken von telepathischen Nachrichten benutzt werden. Feuerreiter könnten dafür z.B. eine einfache Flamme oder Feuerkugel verwenden, Wasserreiter eine Wasserblase, Erdreiter eine Kugel aus Lehm oder Gestein und Luftreiter eine Kugel aus wirbelnder Luft
  • Feuer- und Wasserreiter können aus ihrem Element beispielsweise eine Peitsche formen, die den Gegner verbrennt bzw. schneidende Wunden hinterlässt
  • Erdreiter verfügen unter anderem über die Fähigkeiten, kleine Steine empor steigen zu lassen und diese als Geschosse zu verwenden. Ebenso können ihre Kräfte Tafeln und Säulen aus Erde und Gestein aus dem Boden hervorrufen
  • Luftreiter können sich sowohl die Stärke des Drucks als auch die schneidenen Eigenschaften ihres Elementes zu Nutze machen

Elemente bändigen - Einschränkungen für Drachenreiter


  • Generell sollten sich die gebändigten Elemente nur auf den unmittelbaren Umkreis des Reiters auswirken
  • Übertrieben großflächige Verwüstungen durch die gebändigten Elemente sind NICHT möglich
  • Mit anderen Worten bleibt fair beim Bändigen eurer Elemente, auch wenn eure Gegner durchaus verletzt werden und zu Schaden kommen können
  • Ja, die Beispiele sind übertrieben. Ja, das ist unsere volle Absicht. Wir haben sie mit einem breiten Schmunzeln auf dem Gesicht formuliert und unter Kopfschütteln verfasst
  • Ein Feuerreiter alleine kann keinen ganzen Wald niederbrennen
  • Ein Wasserreiter alleine kann kein ganzes Dorf überfluten. Eine weitere Besonderheit ist, dass sie neben Wasser keine andere Flüssigkeit bändigen können. Flüssigkeiten, die Wasser als Bestandteil enthalten, können sie dieses jedoch entziehen um es zu bändigen.
  • Ein Erdreiter kann nur die Erde in seinem unmittelbaren Umkreis zum Beben bringen
  • Ein Luftreiter kann keinen Hurricane oder größeren Tornado herbei rufen

Elemente bändigen - die Meistertechniken der Drachenreiter


  • Die Meistertechniken sind das am besten gehütete Geheimnis der Meister und Großmeister und nur wenn einer von ihnen einem Drachenreiter dieses Geheimnis anvertraut, kann er sich der Aufgabe stellen, die Meistertechnik auf eigene Faust zu lernen
  • Jede der elementaren Meistertechniken kann schnell ihren Preis fordern, da sie zum einen Unmengen an Kraft und Energie kosten und teilweise sogar lebensgefährlich für den sind, der sie anwendet
  • Die Meistertechnik vom Element Feuer ist das Blitzbändigen. Unter Lebensgefahr aufgrund der hohen Spannung können Feuerreiter ihre Energie konzentrieren und bündeln, um diese als Blitzstrahl zu entladen. Gelingt dem Feuerreiter ein Angriff mit dieser Kraft, sollte ihr Ziel schnellstens das Weite suchen, denn nur ein anderer Meister vom Element Feuer ist auch nur ansatzweise in der Lage, den Blitz unter höchstem Kraftaufwand abzuwenden und zum Angreifer zurück zu schicken.
  • Die Meistertechnik vom Element Wasser ist das Eisbändigen. Reiter vom Element Wasser können dabei unter größtem Aufwand von Kraft und Konzentration Dinge durch bloße Gedankenkraft zu Eis erstarren lassen und Speere aus Eis auf ihre Gegner feuern. Verliert ein Reiter beim Einsatz dieser Technik seinen Fokus, läuft er Gefahr, sich stattdessen selbst einzufrieren.
  • Die Meistertechnik vom Element Erde ist das Pflanzenbändigen. Mit genügend Konzentration und unter hohem Kraftaufwand kann ein Reiter vom Element Erde Kontrolle über das Pflanzenreich gewinnen und es nach seinen Vorstellungen formen und gedeihen lassen, um im Kampf die Oberhand zu gewinnen. Geht einem Erdreiter beim Einsatz dieser Technik die Konzentration verloren, so richten sich die Pflanzen stattdessen gegen ihn und halten ihn in der Regel an Ort und Stelle gefesselt.
  • Die Meistertechnik vom Element Luft ist das Schallbändigen. Luftreiter pressen ihr Element dabei zunächst bis auf's Äußerste zusammen, um es schließlich in einer mächtigen Schallwelle zu entladen, die alles in ihrem Radius gnadenlos mitreißt. Gelingt der Angriff, verstummt das Umfeld um die Schallwelle bis zum Aufprall, dem ein ohrenbetäubender Knall folgt, völlig. Misslingt der Angriff jedoch, bildet sich aus der bereits zusammengepressten Luft ein gefährlicher Sog, welcher den Reiter zu Boden bzw. in die Tiefe reißt.



Sollte etwas unklar sein oder ihr weitere Fragen zum Spielen eines Drachenreiters haben, schaut einfach kurz im Off-Topic-Bereich in der Drachenschenke vorbei. Dort findet sich eigentlich immer jemand hilfsbereites. Und denkt immer dran:

Atmet tief und fliegt hoch!
Euer Dragonriders Administrationsteam
avatar
Narisha

Anzahl der Beiträge : 412
Anmeldedatum : 07.02.13
Alter : 27
Ort : Neumünster

Charakter der Figur
Name: Narisha
Drache/Reiter: Illyrien (Großmeister)
Element: Wasser (Großmeisterin)

http://dragonriders.forumieren.com/t88-narisha-elfe-wasserreiter

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten